Was Kinder zu den Büchern meinen:

Amy, 10 Jahre: „Es war das erste Mal, dass ich mich in eine Geschichte hineingeträumt habe.“
Max, 10 Jahre: „Ich habe lange nicht mehr so ein unglaublich tolles Buch gelesen.“

Was erwachsene Leser zu den Büchern sagen:

Eine Buchhändlerin schreibt:
„Ich möchte gar keine großen Worte machen um eins der besten Kinderbücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. (Und das waren extrem viele, da ich Buchhändlerin bin).
 Ein Krimi für intelligente Leser, denn das Verstehen der beiden Geschichten ist wichtig. Frau Hesseling schreibt anspruchsvoll und sprachlich wunderschön. Sie malt mit ihren Worten die Geschichte vor das innere Auge des Lesers.
Für Kinder ab 10 Jahren (auch gerne ab 11) absolut geeignet. Bitte nicht nur für Jungs, denn eine der Hauptfiguren ist eine schlaue, neugierige und sehr selbstbewußte junge Dame. Fanny.
 Mein Sohn ist ein Suchtleser, und er hat das Buch mittlerweile mehrmals gelesen. ‚Einfach weil es so toll ist.‘” (Amazon-Rezension)

Der Schulpädagoge Prof. Volker Ladenthin schreibt:
„… Die Geschichte ist tief in den Alltag von Familien eingesenkt, in eine liebevolle Welt, in der Eltern wie Eltern und Kinder wie Kinder sind und sein dürfen (und sein wollen). Die Alltäglichkeiten kommen nicht zu kurz und schaffen ein vertrautes, vertrauenerweckendes Klima.“ (Zeitschrift „Engagement“. Jg. 34 – 3/2016, S. 219).

Eine Kinderbuch-Kritikerin schreibt:
„Was ist die perfekte Kinderbuchlektüre? Es ist das Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen will, weil es spannend erzählt ist, weil der Plot einen sofort fesselt, weil die Autorin einen eloquenten Erzählstil hat, weil es einen in eine eigene Welt eintauchen lässt und wie ein kleiner Urlaub wirkt. Genau so ein Buch ist der Kinderkrimi “Der Mondsichel-Ohrring” von Ulla Hesseling …
Der Kinderkrimi besticht zum einen durch seine beiden Plotstränge, die Hesseling gekonnt miteinander verflechtet. Darüber hinaus ist es ein sehr guter klassischer Krimi mit all seinen wichtigen Elementen. Hier steckt Spannung pur drin. Zum anderen fesselt das Buch mit seinem eloquenten, unterhaltsamen Erzählstil. Sofort taucht man in die Geschichte ein, will das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Alles ist stimmig: die Beschreibungen, die Dialoge, das Vorantreiben der Handlung. Flüssig geht es voran, es gibt keine stockenden Stellen, nichts Langweiliges.
Der Kinderkrimi “Der Mondsichel-Ohrring” ist ein wahres Kleinod, ein Lesegenuß, nicht nur für Kinder ab 10 Jahre. Auch junggebliebene Erwachsene werden es lieben. Es ist perfekte Lektüre! Fortsetzung gewünscht!
[BW 22 Sachsen]“ (Arbeitsgemeinschaft Literatur und Medien der GEW (AJum)

Eine andere Kinderbuch-Kritikerin schreibt:
„Zwar ist das Abenteuer, das die drei Brüder zusammen mit ihrer Freundin Johanna erleben, schon an sich spannend, doch gewinnt es viel durch die zusätzliche Zeitebene. Immer wieder erleben die Leser mit, wie Fanny beim Lesen verblüfft über Übereinstimmungen und Zusammenhänge mit ihrem eigenen Leben ist. … Die Protagonisten sind glaubwürdig geschildert. Gut gefällt mir, dass Fanny darüber nachdenkt, wie anders die Geschichte wohl zu ihrer Zeit verlaufen wäre, wo alle ein Handy haben. …Das Buch ist interessant aufgebaut, das sorgt schnell dafür, dass die Geschichte fesselt. Manches ist vorhersehbar, anderes dagegen völlig unerwartet. Lustige Passagen lockern das Buch auf, sodass es eine rundum schöne Lektüre war. Eine gelungene Fortsetzung!“ (Daniela Dreuth, kinderohren.wordpress.com)

Hier ist noch viel Platz! Wenn ihr also anderen eure Meinung zu den Büchern mitteilen wollt: Schickt sie mir, und ich kann sie dann hier aufschreiben.